Nasenkorrektur in Paderborn

Der Dr. nimmt bei einer Nasen-Op eine dauerhafte Veränderung am Septum vor. Bei einer Operation an der Nasenscheidewand wie z.B. in der Nähe oder im Umkreis von Paderborn in einer Klinik für plastische ästehtische Chirurgie spricht man von der Septorhinoplastik. Diese Nasenscheidewandoperation wird gewöhnlich vom Doktor unter Vollnarkose durchgeführt und im allgemeinen Sinne spricht man hierbei von einer inneren Nasenoperation. Bei dieser Methode entstehen in der Praxis normalerweise am Septum keinen äußeren Narben.
Bei der Rhinoplastik handelt es sich dagegen um eine Schönheits-op im Bereich der äußeren Nase.
Diese beiden Methoden werden in den meisten Fällen vom HNO-Arzt unter Vollnarkose behandelt. Eine Nasennachoperation oder eine Nasennachkorrektur kann dagegen auch ambulant operiert werden. Durch die Vollnarkose lassen sich auch Behandlungen tief in diesem Bereich durchführen.
Das Ziel jeder Nasenkorrektur ist die Anpassung der Nase an die übrigen Proportionen des Gesichtes. Dabei soll nach der erfolgten Nasenoperation das Riechorgan in ihrer Form sowie auch in ihrer Größe mit den Augen, den Wangen, dem Mund und mit der gesamten Gesichtsform zusammenpassen. In anderen Fällen soll durch die entsprechende Nasenplastik die Funktionstüchtigkeit der Nase, welche durch Verletzungen oder durch angeborene Fehlstellungen entstanden sind, wiederhergestellt werden.
Möchte man eine Nasenkorrektur vornehmen lassen, dann sollte man körperlich gesund sowie auch psychisch stabil sein.