Nasenkorrektur in Magdeburg

Auch mit einer Nasen-Op in der Nähe oder im Umkreis von Magdeburg möchte der Patient die Anpassaung der Form der Nase an die übrigen Proportionen des Gesichtes erreichen. So soll das Septum nach der Schönheits-op beispielsweise in einer Klinik für plastische ästehtische Chirurgie in ihrer Form und auch in der Größe mit den Augen, den Wangen, des Mundes – eben mit der gesamten Gesichtsform zusammenpassen. Dabei ist es auch entscheidend, dass der Winkel des Riechorgans im Gleichgewicht zur Stirn und zum Kinn steht.
Für eine Nasenoperation gibt es verschiedene Methoden. So unterscheidet der Doktor in der Praxis z.B. zwischen der Korrektur der äußeren, der Rhinoplastik und der Korrektur der inneren Nase – der Septorhinoplastik.
Mit der Rhinoplastik können angeborene Formveränderungen im genannten Bereich oder aber auch Folgen von Verletzungen korrigiert werden. So kann der HNO-Arzt hierbei eine Höckernase, eine Schiefnase oder auch eine Sattelnase behandeln. Auch eine Nasenspitzenkorrektur sowie eine Nasenflügelveränderung ist mittels Operation möglich.
Bei der Septorhinoplastik werden vom Dr. Knochengewebe und Knorpelgewebe aus der Nase entfernt. Bei dieser Nasenscheidewand op kann eine zu dicke Nase verschmälert werden.
Eine Nasenoperation wird gewöhnlich immer unter Vollnarkose durchgeführt. Sollte eine Nasennachkorrektur oder eine Nasennachoperation nötig sein, dann wird diese meist ambulant behandelt.