Kosten einer Nasenkorrektur

Was kostet eine Nasenkorrektur?

Eine Nasenkorrektur kann Kosten in nicht unerheblicher Höhe verursachen – trotzdem sollte bei der Auswahl der Klinik und des Chirurgen nicht ausschließlich darauf geachtet werden, wie teuer die OP Kosten sind und ob es nicht auch ausgesprochen günstig geht.

Die Kosten einer Nasenoperation können schnell bei mehreren Tausend Euro liegen. Was eine Nasenkorrektur genau kostet, kann nur nach eingehender Untersuchung des jeweiligen Chirurgen festgestellt werden. Von besonderer Bedeutung ist allerdings, dass es sich um einen hochqualifizierten Chirurgen handelt, der bereits eine Vielzahl einschlägiger Referenzen vorzuweisen hat. Schließlich soll das Ergebnis der Operation ein ansprechendes sein – ist ein Höcker auf der Nase zu entfernen oder soll die Nase verkleinert werden, dann ist es wichtig, dass die Operation ohne größere Komplikationen verläuft und die Nase schließlich wirklich so aussieht, wie sich der Patient das ursprünglich vorgestellt hat. Und auch die Heilung und Nachbehandlung der Operation sollen problemlos verlaufen. All das ist nur dann weitgehend sichergestellt, wenn der Chirurg entsprechend erfahren und etabliert ist. An dieser Stelle zu sparen, dürfte letztlich der falsche Weg sein.

Hat der Patient die Kosten für eine Nasen Op bei einem renommierten Chirurg in Erfahrung gebracht, dann gilt es im nächsten Schritt zu klären, ob und in welcher Höhe eine Kostenübernahme durch die Krankenkasse in Frage kommt. Gerade bei medizinischer Notwendigkeit kann die Krankenversicherung durchaus einen Teil übernehmen, so dass sich die eigentlichen Kosten, die beim Patienten verbleiben, weiter reduzieren. Für diesen Fall können Patienten erfragen, welche Möglichkeiten der Finanzierung in der Klinik seiner Wahl angeboten werden. Hier sind unterschiedlichste Modelle denkbar, so dass sich die Gesamtkosten über mehrere Monate erstrecken können – was letztlich einer Entlastung des Budgets entspricht.