Nasenkorrektur am Bodensee

Interessenten für eine Nasenkorrektur in der Nähe oder im Umkreis vom Bodensee wenden sich im Idealfall an eine kompetente Facharzt-Praxis, die sich als Dr. mit der Rhinoplastik und der Septorhinoplastik bestens auskennt. Denn eine Nasenoperation muss gut überlegt sein. Schließlich geht es um das persönliche Aussehen, und die Nase ist nun einmal der Teil unseres Körpers, der sofort positiv oder auch negativ ins Auge fällt. Wer sich für eine Nasen-OP entscheidet, leidet in den meisten Fällen an einem zu langen oder krummen Nasengerüst. Es gibt aber auch Menschen, deren Septum zu klein geraten ist. Während der HNO-Arzt zum Beispiel bei einer Höckernase Gewebe entfernt, fügt er es bei einem zu kleinen Riechorgan hinzu. Eine Neumodellage der Nase ist auch unter Umständen sinnvoll, wenn das Gesicht durch einen Unfall verunstaltet wurde und nun einer Rekonstruktion bedarf. Darüber hinaus zählt auch die Nasenscheidewand OP zu den am häufigsten angewendeten Nasen-OPs. Eine Schönheits-OP ist das aber in den meisten Fällen nicht, da eine schiefe Nasenscheidewand bei vielen Menschen die Atmung beeinträchtigt. Die Wahl einer guten Klinik für plastische ästhetische Chirurgie ist vor allem aus Qualitätsgründen sinnvoll. Eine Nasennachkorrektur zählt zwar in vielen Fällen zur Routine eines erfahrenen Doktor. Dennoch ist es besser, eine Nasennachoperation zu vermeiden, insbesondere dann, wenn es sich bereits um die Drittkorrektur handelt.